Impressum

Eltern bleiben - Ein Leben lang

3 Antworten

  1. Anna sagt:

    Guten Abend, ich fragte mich bei der Lektüre Ihrer Vorstellung, was Sie dann letztendlich dazu brachte, das Wechselmodell zu beenden. Ist die Betreuung noch nahezu 50:50 oder hat sie sich stark verändert? Gab es Schwierigkeiten beim Wechsel?

    • Fatherleft sagt:

      Fragen Sie dass doch einfach mal auf einer relevanten Blog-Seite, damit auch andere etwas von der Antwort haben. hier im Impressum wird das vermutlich niemand lesen.

    • Lutz Bierend sagt:

      Ich habe es immer bedauert, dass meine Ex-Frau sich da nicht zusammenreißen und für die Fortführung des Wechselmodells entscheiden konnte. Der Grund weswegen wir es nicht mehr praktiziert haben war, dass wir 8 Jahre nach unserer Trennung noch einmal eine Familientherapie gestartet haben, in deren verlauf mir die toxischen Verhaltensmuster aus unserer Beziehung wieder aufgefallen sind, und ich habe meine Ex-Frau vor die Auswahl gestellt, das Wechselmodell fortzuführen und unsere Konflikte auf die Zeit zu verlegen, wo unsere Kinder gerade nicht dabei sind, oder die Trennung jetzt konsequent zu machen. Und da sie wohl hoffte, die Kinder würden sich im Konfliktfall für ein Leben bei ihr Entscheiden, stellte sie auf stur und verbat sich, dass ich von ihr die Kontrolle ihrer negativen Gefühle erwartete. Zu ihrem Pech war die Entscheidung für meine Kinder sehr Eindeutig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.